Sei du selbst.

„Sei du selbst. Alle anderen gibt es schon“ - Oscar Wilde

Von klein auf versuchen wir automatisch uns anzupassen und einzufügen.
Wir schauen uns das Verhalten anderer an und beginnen schon im Kindergarten, dieses Verhalten nachzuahmen.
Wir möchten dazugehören und von unseren Mitmenschen möglichst positiv wahrgenommen werden.

Da stellen sich mir zwei Fragen.

1. Wieso ist es uns so wichtig, was andere von uns denken? Und in welcher Gesellschaft leben wir, dass wir Angst davor haben, was andere von uns denken könnten?

2. Wieso können wir uns nicht gegenseitig akzeptieren und unterstützen?

Jeder Mensch ist individuell und das ist gut so. Kein Mensch ist wie der andere - wie langweilig wäre das denn?

Darum sollten wir einfach so sein wie wir sind, ohne Rücksicht zu nehmen, was andere denken könnten.
Wir sollten andere so akzeptieren wie sie sind, aber dafür müssen wir in erster Linie lernen uns selbst zu akzeptieren und zu lieben.

Unsere Selbstliebe bildet den Grundstein für ein glückliches Leben.
Wenn wir uns selbst nicht akzeptieren, wie wir sind, uns immer verstellen und hinter einer Maske verstecken, werden wir niemals unser vollkommenes Glück finden.
Darum: sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon!

Das ist meistens leichter gesagt als getan. Oft haben wir bereits tief in uns verankerte Blockaden entwickelt, die uns unbewusst davon abhalten wir selbst zu sein.

Mit Theta-Healing können wir gemeinsam diese Blockaden aufspüren und lösen, damit du Du selbst sein und dich genau so akzeptieren und lieben kannst.
Melde dich gerne bei mir, wenn du daran arbeiten möchtest.